Die TMP®-Methode: der „lebendige Gedanke“

Die TMP®-Methode

Wenn der Funke überspringt.

TMP®: der lebendige Gedanke.

 

Es gibt sie aus meinen eigenen Erfahrungen und auch vielen Berichten schon immer und überall – in allen Epochen, Kulturen und Ländern: Menschen mit besonderen Begabungen, die mit ihren sog. „heilenden Händen“ die Ebene der universellen Lebensenergie nutzen, um die Selbstheilungskräfte des Menschen zu unterstützen und die natürliche Harmonie von Körper, Seele und Geist wiederherzustellen. Das allein schon ist für viele Menschen etwas im wahrsten Sinne des Wortes Unglaubliches.

TMP®

… geht aber aus meiner Sicht noch einen Schritt weiter. Stellen Sie sich vor man könnte die Kräfte der Magnetopathie und der Telepathie zur sog. Telemagnetopathie (TMP®) verbinden und so die Weitergabe harmonisierender, transdimensionaler Energien und Informationen aus der ursprünglichen, essentiellen Quelle ermöglichen. Und das auf unterschiedlichste Arten (manuell, telepathisch, empathisch, intuitiv) und in den verschiedensten Bereichen (Körper, Seele, Geist, Intuition, Bewusstsein).

Der Ursprung von TMP®

liegt in der persönlichen Begabung ihres Gründers Rainer Speckmann. Diese macht es ihm nach seinen Erfahrungen möglich, eine aktive energetisch-informative Verbindung zwischen dem Empfänger und der essentiellen Ebene (Quelle) herzustellen. Durch seine mentale Aktivierung entsteht der sog. „lebendige Gedanke“, wie ein unsichtbarer Funke…

Der „lebendige Gedanke“

Rainer Speckmanns Aufgabe lässt sich aus meiner Erfahrung beschreiben als die des Überbringers, nicht die des Absenders. Man könnte ihn als „spirituelle Postbote“ sehen, der das „Paket“ beim Empfänger abgibt, es aber nicht gepackt hat und den Inhalt weder kennt noch für ihn verantwortlich ist. Der lebendige Gedanke wäre dabei (aus der ursprünglichen Quelle kommend) vollkommen unabhängig von seinem Überbringer. Beschreiben könnte man ihn z.B. als

  • harmonisierend
  • vernetzend und koordinierend
  • intelligent und selbsterhaltend
  • ganzheitlich objektiv richtig und fehlerfrei

Ihnen erscheint das Ganze einfach zu unglaublich? Das spielt keine Rolle. Denn ob Sie nun daran glauben oder nicht, TMP® „funktioniert“ aus meiner und unserer nun fast 20jährigen Erfahrung im privaten wie beruflichen Bereich ganz einfach „trotzdem“. Dies zeigen mir auch die vielen positiven Rückmeldung von Menschen mit ganz unterschiedlicher (Geusndheits-) Geschichte, verschiedensten kulturelle, religiösen, spirituellen, sozialen Prägungen und ganz eigenen Beschwerden und Symptomen.

Sehr schön (und wichtig) finde ich persönlich dabei auch, dass es z.B. bei Forschungen innerhalb der Quantenphysik, Medizin, Psychologie / Bewusstsein zunehmend (reproduzierbare) Ergebnisse, Hinweise und Beobachtungen gibt, die „Phänomene“ wie TMP® und vieles andere für unseren Verstand greifbarer, verständlicher und annehmbarer machen.

 

 

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die von uns abgegebenen Informationen auf der Homepage nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und therapieren. Sie ersetzen somit in keiner Weise die Diagnose und Therapie durch einen Arzt oder Heilpraktiker!

Wettbewerbsrechtlicher Hinweis:

Bei den TMP® – Konzepten, der TMP®-Methode und den verschiedenen TMP®-Globuli handelt es sich um ein Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Von der herrschenden Wissenschaft wird zur Zeit insbesondere die Existenz feinstofflicher Energie auf die Einfluß genommen werden könnte bestritten. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der TMP®-Methode, Konzepten, Globuli selbst.

Vier Spirituelle Gesetze – Erkenntnisse für jede(n) von uns…

„Ganz zufällig“ sind mir die sog. „vier indischen Gesetze der Spiritualität“ in der schönen Zeitschrift „Happinez“ über den Weg gelaufen…

IMG_0517Gerade in der momentanen Zeit, wo oft noch das Materielle, das Greifbare und unser Ego mehr oder weniger stark im Vordergrund stehen (wollen), kann uns das Wissen um solche Zusammenhänge helfen vieles von dem was uns begegnet und widerfährt, neu, tiefer und umfassender zu betrachten und damit auch leichter und klarer zu verstehen.

Besonders das Verstehen „vom Herzen“her  und die Intuition können uns die Kraft geben herausfordernde Wege und Zeiten in Liebe und Vertrauen, mit Mut und Hingabe bewusst an zu nehmen, um aus innerer Klarheit und Stärke handeln zu können. Der Schlüssel zu allem liegt aus dieser Sicht letztlich in uns selbst und unserem Verständnis der Zusammenhänge – von zellularer Ebene unseres Körpers, über die Psyche, den Verstand und Ego, bis hin zu den grossen, allumfassenden geistigen und universalen Gesetzen allen Lebens.

Die vier Grundaussagen der indischen Philosophie und Spiritualität lauten dabei wie folgt:

  1. Die Person, die dir begegnet, ist die Richtige
  2. Das, was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte
  3. Jeder Moment, in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment
  4. Was zu Ende ist, ist zu Ende

Jede Aussage tiefer zu „beleuchten“ würde hier den Rahmen sprengen. Vielmehr möchte dieser Blog einladen mit eigenen Gedanken und Gefühlen über diese universalen Gesetzmässigkeiten nach zu denken, hinein zu spüren, was sie für Sie / dich bedeuten können. Welche neuen Wege, Möglichkeiten, Erkenntnisse befinden sich darin? Wie kannst Du / können Sie diese im Alltag integrieren und (er)leben?

Was genau aus Sicht der indischen Philosophie mit diesen vier Gesetzen ausgedrückt werden soll, auch Diskussionen und Texte dazu, finden sich zur weiteren Vertiefung z.B. in vielen Internetartikeln, auf You Tube oder in der aktuellen Happinez-Zeitschrift – viel Freude beim Stöbern und schöne, tiefe, neue Erkenntnisse!