Menü

WERTIMAGINATION

(nach Prof. Dr. Böschemeyer)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Neue Perspektiven finden – Eigene Kräfte entdecken – zur Ruhe kommen

„Leben“ ist so viel mehr als nur zu funktionieren!  Ständige Anforderungen im Privat- wie Berufsleben bringen uns immer wieder an und oftmals auch über unsere individuellen Leistungsgrenzen. Das häufige Ergebnis: Überforderung, Antriebslosigkeit, Gefühl innerer Leere, (psychosomatische) Erkrankungen, Partnerschaftsprobleme…
Die Wertimagination nach Prof. Böschemeyer (WIM®) kann hier u.U. helfen, Ihre Perspektive zu verändern, um damit neue Kraft, Stärke und Resilienz (=psychische Widerstandskraft) gewinnen zu können. So können Sie Vergangenes bewältigen, Probleme erkennen und klären.

 

Kraft schöpfen – Vertrauen gewinnen – Ressourcen erkennen

Erfahrungsgemäß hat jeder Mensch die Fähigkeit in inneren Bildern zu erleben (z.B. Träume). Wertimaginationen können den Zugang zu inneren Wert- und Sinnbildern, z.B. Bildern der Freiheit, des Vertrauens, der Verantwortung, der Spiritualität, eröffnen. Damit sind sie ein gangbarer Weg, innere Ressourcen zu entdecken und sich mit ihnen vertraut zu machen.

Das Wesentliche der Wertimagination ist die Beziehung zu den sogenannten inneren „Wertgestalten“. Diese sind personifizierte Symbolisierungen spezifischer menschlicher Werte und Eigenschaften- (z.B. das personifizierte Vertrauen erscheint als „die Vertrauensvollen“, Freiheit als „die Freien“)

Wertgestalten sind immer lebensbejahend und unterstützend.

Die Begegnung mit ihnen in den inneren Bildern ist verknüpft mit den entspechenden Emotionen und kann eine wahrnehmbare real gefühlte Kraft des betreffenden Wertes erschaffen.

Wertimaginationen können erfahrungsgemäß in der Lage sein, die psychische Widerstandskraft (Resilienz), Identitätsfindung und das Selbstbewußtsein zu fördern und zu stärken. Damit kann diese Arbeit einen wunderbaren Beitrag bei der eigenen Sinnfindung und lebensbejahenden Einstellung leisten.

Wertimaginationen werden unter anderem eingesetzt bei:

  • Selbstwertproblematiken
  • Depressionen
  • Burn Out
  • Ängsten
  • Zwängen
  • Trauerbewältigung
  • in der Begleitung psychosomatischer oder körperlicher Erkrankung
  • Vergangenheitsbewältigung
  • Entscheidungsfragen
  • Schul-und Prüfungsangst
  • Beziehungskonflikte
  • zur Identitätsfindung

 

Der Ablauf einer Wertimagination orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen und kann folgendermaßen aussehen:

  • Vorgespräch mit Zielverabredung
  • Entspannungsphase
  • Imagination, Sinnfindungsbarrieren werden ggf. auf dem Weg bearbeitet
  • Ankommen am Ziel mit Verdichtung des Erlebten
  • Nachgespräch mit Transfer in das konkrete , eigene Leben

Während der ganzen Sitzung befinden sich die Klienten in einem entspannten, wachen Zustand.

Die Wertimagination stellt somit ein einzigartiges psychotherapeutisches Behandlungskonzept dar und schafft eine Brücke zwischen dem bewußten und unbewußten Anteilen unseres Geistes.

 

Wichtiger Hinweis

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die von uns abgegebenen Informationen auf der Homepage nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und therapieren. Sie ersetzen somit in keiner Weise die Diagnose und Therapie durch einen Arzt oder Heilpraktiker!

Wettbewerbsrechtlicher Hinweis

Bei der Wertimagination-Methode handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, welche wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind.
Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen ausschließlich auf Erfahrungen innerhalb der der Wertimagination-Methode.